Wolf Haas erhält 2016 den Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor

Der “Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor”, vergeben von der Stiftung Brückner-Kühner und der Stadt Kassel, geht im Jahr 2016 an den österreichischen Schriftsteller Wolf Haas. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis zeichnet den 1960 geborenen und in Wien lebenden Autor für seine hochkomische Erzählkunst aus. Dies gab Oberbürgermeister Bertram Hilgen jetzt bekannt. Die Kasseler Sparkasse unterstützt den Preis großzügig.

Die Preisverleihung findet am 20. Februar 2016 im Kasseler Rathaus statt und beschließt das am 13.2. beginnende Festival des 7. Kasseler Komik-Kolloquiums. Die Laudatio hält der Berliner Autor und Literaturvermittler Thomas Böhm.

Wer den mit 3000 Euro dotierten und auf Vorschlag von Verlagen vergebenen “Förderpreis komische Literatur” erhält, wird im September bekannt gegeben.

weiterlesen >