Electronic Literature in Porto

Seit 1999 ist die Stiftung im Feld der internationalen Literatur-Avantgarde aktiv. In diesem Zusammenhang hält Stiftungskurator Friedrich W. Block am 19. Juli in Porto auf der Konferenz der Electronic Literature Organization einen Keynote-Vortrag zum Thema “Electronic Literature as Paratextual Construction”.

Aufs Maul geschaut

Nach ihren Stationen in der Akademie der Künste Berlin und der GRIMMWELT Kassel, der Heiliggeistkirche in Heidelberg und auf der Burg von Ljubljana wird die Ausstellung “Aufs Maul geschaut” zum Sprachwirken Martin Luthers ihren dauerhaften Standort im Schloss Köthen bzw. der Erlebniswelt Deutsche Sprache der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft finden.

weiterlesen >