Dichterpaar Brückner-Kühner

Christine Brückner und Otto Heinrich Kühner (beide 1921-1996) sind nicht nur Stifter und für das literarische Profil der Region Nordhessen/Kassel von großer Wichtigkeit, sie stellen in der Geschichte schreibender Paare auch eine Ausnahmeerscheinung dar. Die lebendige Erinnerung an die beiden Autoren geschieht durch Archivierung, Wanderausstellungen und Publikationen aus dem Nachlass sowie durch die Förderung von Studien zu ihrem Werk. Im “Dichterhaus Brückner-Kühner”, dem Wohnhaus des Paares und Kassels kleinstem Museum, finden nach Terminvereinbarung Führungen statt. Unweit des Dichterhauses entstand der “Brückner-Kühner-Platz” mit einer poetischen Text-Lichtskulptur.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.