Beim Wort genommen

zitat_cb_ohk_web

Zitate von Christine Brückner und Otto Heinrich Kühner in der Kasseler Fußgängerzone zum 30. Geburtstag der Stiftung Brückner-Kühner

Vom 22. September bis zum 14. Oktober 2014 waren in Kassels Fußgängerzone Obere Königsstraße auf Plakaten 72 von Leserinnen und Lesern ausgewählte Zitate aus dem Werk des Schriftstellerpaares Christine Brückner und Otto Heinrich Kühner zu sehen und zu lesen. Anlass ist das 30jährige Jubiläum der von den beiden Autoren ins Leben gerufenen Literaturstiftung.

Die Stiftung vergibt seit ihrer Gründung jährlich gemeinsam mit der Stadt Kassel den angesehenen „Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor“. Zudem wirkt sie als Literaturzentrum vom Wohnhaus der beiden Schriftsteller aus, das auch als Museum zugänglich ist.

Aus Anlass des Jubiläums hatte die Stiftung in der HNA Bürgerinnen und Bürger aus der Region dazu aufgerufen, für sie bedeutsame Zitate aus dem Werk von Christine Brückner und Otto Heinrich Kühner einzusenden. Eine Auswahl der Einsendungen steht nun auf den von Isabelle Winter gestalteten Plakaten in der Kasseler Innenstadt.

Die Zitate spielten auch bei einem Literaturfest am 5. Dezember eine Rolle spielen. Unter dem Motto „Beim Wort genommen“ war der runde Geburtstag der Stiftung Gegenstand des jährlichen Kulturnetzfestes im Gebäude der E/A/M.

Unter den Einsendungen wurden per Los fünf Personen ermittelt, die zu einem exklusiven Literaturabend mit Lesung, Wein und Imbiss ins Dichterhaus eingeladen waren, ausgerichtet vom Freundeskreis Brückner-Kühner.

Im Dichterhaus Brückner-Kühner wurden zudem in der Woche vom 22. bis 26. September täglich um 16.30 Uhr Führungen angeboten. Mit Erzählungen und Kurzlesungen von Dr. Friedrich Block wurde der Ort anschaulich, an dem das Dichterpaar Christine Brückner und Otto Heinrich Kühner drei Jahrzehnte lang als „einziger funktionierender Autorenverband“ lebte und arbeitete. Alles ist hier unverändert geblieben und wirkt zugleich beseelt: ein intimer und authentischer Ort literarischen Lebens. Über dieses Angebot hinaus kann das Haus jederzeit nach einer Terminabsprache besucht werden. Kostenbeitrag: 5 Euro.